INTERNATIONALE SCHULE "LOGIK DER GESCHICHTE"

 25/01/2012                            Neuheiten                             Informationen                            Kontakt                               19/10/2012 

 

Solidarität mit Dimitrios Patelis

 

Viktor Alekseevič Vazjulin ist verstorben

 

In einer Zeit, in der die Menschheit eine sie in ihrer Existenz bedrohende Krise von bisher unbekannter Dimension und Tiefe durchlebt, verlässt uns mit Viktor Alekseevič Vazjulin ein herausragender Denker und eine Persönlichkeit von historischer Bedeutung.

Sinn seines Lebens war die größtmögliche, tatkräftige Mitwirkung an der Bewegung der Menschheit von ihrer Vorgeschichte zur eigentlichen Geschichte, zum Kommunismus.

Als Hauptaufgabe der Gegenwart betrachtete er die Entwicklung der Theorie durch dialektische Aufhebung des Marxismus.

Unter neuen geschichtlichen Bedingungen erforschte und begründete er die Notwendigkeit des Aufbaus einer eigentlich menschlichen Gesellschaft und des Übergangs zu einer Assoziation, worin, nach den Worten von Karl Marx, „die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist.“

Im Verlaufe seiner damit zusammenhängenden Untersuchung des historischen Prozesses der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft zeigte er deren gesetzmäßige Richtung und deckte zugleich die Veränderbarkeit ihrer allgemeinen und wesentlichen Zusammenhänge auf.

Indem er frühere Vorstellungen und Konzeptionen von der Gesellschaft aufhob, gelang Vazjulin ein ungewöhnlicher Durchbruch auf den Gebieten der Methodologie und Dialektik. Er bewies die Wandelbarkeit des Allgemeinen in seinem inneren Zusammenhang mit dem sich verändernden Besonderen und Einzelnen.

Mit dem Beweis dieses methodologischen Prinzips erreichte die Dialektik eine neue Etappe ihrer Entwicklung. Nunmehr ist sie nicht mehr nur eine „Wissenschaft von den allgemeinen Gesetzen der Bewegung und Entwicklung der Natur, der menschlichen Gesellschaft und des Denkens“, wie F. Engels schrieb. Die Dialektik wird zu einer Wissenschaft von den sich verändernden und sich entwickelnden allgemeinen Gesetzen der Bewegung, Entwicklung und des Zusammenwirkens von Gesellschaft, Natur und Denken, die als organische Ganzheit begriffen werden.

Von V.A. Vazjulin zu sprechen, von seiner wissenschaftlichen und pädagogischen Kreativität, von seinem Leben, von den unvergesslichen Treffen und Gesprächen mit ihm, bleibt eine unabgeschlossene Sache.

Wir, die Schüler von V.A.Vazjulin, bemühen uns mit Verstand, Herz und Aktion darum, sich im Kampf um eine wirklich menschliche Gesellschaft zu vereinigen und rufen alle Menschen dieses Planeten dazu auf, denen das Schicksal der Menschheit nicht gleichgültig ist.

Der Kommunismus ist historisch unausweichlich, doch nur als Assoziierte können wir unser Ziel erreichen.

Arbeiten von V.A.Vazjulin

 Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx (russ.1968, 2002, deutsche Auflage 2005)

 

 Die Genesis der wissen-schaftlichen Forschungs-methode von Karl Marx (russ. 1975)

 

 Die Dialektik des historischen Prozesses und die Methodologie seiner Erforschung (1978)

 

 Die Logik der Geschichte. Frage der Theorie und Methode (russ. 1988, 2005, deutsche Auflage 2011)

Vorwort der Herausgeberin

 

 Artikel

 Gespräch

 

Nekrolog

V.A.Vazjulin

Auswahl

Startseite            Дабавьте МЛИШ в favorites
Verweise
Kontakt 

 

Neuheiten

Die Monographie von V.A. Vazjulin:

Die Logik der Geschichte ist in deutscher Sprache erschienen.

 

Viktor A. Vazjulin

DIE LOGIK DER GESCHICHTE

Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx von Viktor A. Vazjulin

Die Monographie von V.A. Vazjulin:

Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx" ist in deutscher Sprache erschienen.

 

Viktor A. Vazjulin

DIE LOGIK DES "KAPITALS" VON KARL MARX

Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx von Viktor A. Vazjulin

27.-28.Dezember 2005 Präsentation der zweiten Auflage der Monographie von V.A. Vazjulin «Die Logik der Geschichte» sowie

IV. Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz

Die Logik der Geschichte als Theorie und Methodologie der Erforschung der Menschheits-entwicklung

Im Programm der Konferenz ein Rundtischgespräch zum Thema:

«Aktuelle Probleme der Umbruchsepoche in der Entwicklung der Menschheit» 

 

25. Dezember 2004

III. Internationale Konferenz

Die soziale Erkenntnis im Kontext der logisch-historischen Methodologie

Die Monographie von V.A. Vazjulin Die Logik der Geschichte. Fragen der Theorie und Methodologie  ist in griechischer Sprache erschienen.

27.-29. April 2004

Internationale wissenschaftliche Konferenz

Iinternationale kommunistische und linke Bewegungen unter den Bedingungen der imperialistischen Globalisierung

 

27. Dezember 2003

Internationale wissenschaftliche Konferenz "Grundlagen-probleme der Methodologie des sozialphiloso-phischen Denkens".

 

27.-29. Mai 2003

Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz

Das Ende der Vorgeschichte der Menschheit:

Der Sozialismus als Alternative zum Kapitalismus

Herausgekommen ist das Buch von M.Dafermos über L.S. Vygotskij (in griechischer Sprache)


  

 

Klassiker des Marxismus

· K. MARX - F. ENGELS

 

· W. I. LENIN
 
Arbeiten von Marxisten
·Sowjetische Psychologen und Pädagogen

· L. S. Vygotsky

· A. N. Leontiev

INTERNATIONALE SCHULE "LOGIK DER GESCHICHTE"

Diese Schule wurde von Schülern und Anhängern von V.A. Vazjulin (30.08.1932-08.01.2012), Professor der Philosophischen Fakultät der Moskauer Staatlichen Universität ins Leben gerufen, einem Denker, dessen Schaffen in gewisser Hinsicht eine neue Etappe in der Wissenschaftsentwicklung eröffnete. Professor Vazjulin erforschte theoretisch den Entwicklungsprozess der Sowjetgesellschaft und der Menschheit insgesamt und unterzog parallel dazu den Marxismus und die klassische sowjetische Philosophie und Wissenschaft der 1950-60er Jahre einer kritischen Prüfung. Er schuf dabei eine eigenständige Konzeption der Gesellschaftstheorie, der dialektischen Logik und der Wissenschaftsmethodologie.

Zu den wissenschaftlichen Leistungen V.A. Vazjulins gehören die folgenden:

1.         Aufdeckung der Logik des theoretischen Teils des "Kapitals" von Karl Marx durch eine systematische kategoriale Erfassung des politökonomischen Materials mit einer parallel dazu erfolgenden kritischen Analyse von Hegels "Wissenschaft der Logik". Das ermöglichte ihm eine Methodologie einer entwickelten wissenschaftlichen Untersuchung, einer entwickelten Wissenschaft von der organischen Totalität auszuarbeiten. Im Rahmen dieser Logik und Methodologie werden in "reiner Form" das Aufsteigen vom Abstrakten zum Konkreten in Einheit mit dem Aufsteigen vom Sinnlich-Konkreten zum Abstrakten, das Logische in Einheit mit dem Historischen, das vernünftige in Einheit mit dem verstandesmäßigen Denken herausgearbeitet.

2.         Konkret-historisches Verständnis des Marxismus als eines wissenschaftlichen Systems, das sich durch Entstehung und Lösung gesetzmäßiger Widersprüche entfaltet, und zwar als eines Systems unterschiedener und zugleich innerlich zusammenhängender Bestandteile, die sich jeweils auf einer bestimmten Etappe ihrer Entstehung und Entwicklung befinden. Die logisch-methodologische Untersuchung der Geschichte des Marxismus (unter dem Aspekt der Methodologie der Politischen Ökonomie des Kapitalismus - seines am höchsten entwickelten Bestandteils) erlaubte es V.A. Vazjulin, erstens, die Gesetzmäßigkeiten und Widersprüche (die notwendigen Irrtümer usw.) der Entstehung einer wissenschaftlichen Forschungsweise, d.h. der Bewegung des Denkens von der Oberfläche zum Wesen des Gegenstandes aufzuspüren, und, zweitens, seine Forschungsanstrengungen auf eine perspektivreiche Entwicklungsrichtung des Marxismus zu konzentrieren.

3.         Die schöpferische Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschungsmethode von Marx versetzte V.A. Vazjulin in die Lage, den systematischen inneren Zusammenhang der Gesetze und Kategorien einer Gesellschaftstheorie aufzudecken, die die Struktur einer entwickelten Gesellschaft widerspiegelt, und zugleich eine theoretische Periodisierung der Menschheitsgeschichte (die Gesetzmäßigkeiten ihres Anfangs, ihrer Urbildung, ihrer Entfaltung und Reife) durch das Prisma der Wechselwirkung von naturhistorischen und sozialen Faktoren vorzustellen.

Die wissenschaftlichen Entdeckungen von V.A.Vazjulin und besonders die Entdeckung der Logik der Geschichte schufen die Möglichkeit für eine begründetere und gesichertere Erkenntnis und Antizipation der Gesetzmäßigkeiten dr Entwicklung der Gesellschaft, als dies dem klassischen Marxismus gelingen konnte. Zugleich eröffneten sie eine Etappe der darauffolgenden dialektischen Entwicklung des Marxismus durch "Aufhebung" des historischen Materialismus und des Formationsansatzes.

Die prognostische Stärke der Theorie und Methodologie V.A.Vazjulins hat sich seit den 1970er Jahren nicht nur einmal bewährt.  Der theoretische Ansatz der Logik der Geschichte hinsichtlich der Grundfragen der gesellschaftlichen Entwicklung (der Frage nach den "frühsozialistischen" Revolutionen, nach der extensiven bzw. intensiven Entwicklung der Produktivkräfte, nach der formellen und reellen Vergesellschaftung der Produktion usw.) liefert einen Schlüssel zum Verständnis der objektiven Ursachen für eine Reihe gesellschaftlicher Erscheinungen und eröffnet dabei ein ganzes Spektrum von Forschungsrichtungen. Da wäre z.B. die Frage nach den Ursachen des Sieges der kapitalistischen Konterrevolution und Restauration im Unterschied zu ihrer vorherrschenden  Reduktion allein auf den subjektiven Faktor, die Frage nach den Perspektiven der Menschheit u.a..

Vazjulns Konzeption entstand in einer bestimmten historischen und erkenntnistheoretischen Situation als "wissenschaftlicher Versuch der Revolutionierung der Wissenschaft" und theoretische Erfassung der tiefsten Bedürfnisse der Menschheit. Die Gegenwart diktiert die Notwendigkeit einer weiteren und offensichtlich noch gründlicheren Entfaltung des erkenntnistheoretischen und heuristischen Potentials dieser Konzeption.

Es bleibt zu bemerken, dass das Schaffen vonV.A.Vazjulin auf wissenschaftlichem und pädagogischem Gebiet im Innersten mit seiner Lebensposition zusammenhängt. Die Tätigkeit für die Gesellschaft und um der Gesellschaft willen, der Kampf für die Entwicklung der Gesellschaft, Zielstrebigkeit und selbstlose Arbeit für die optimale Verwirklichung der aus dieser Lebensposition folgenden Herausforderungen, feinfühliges und tiefgründiges Verständnis der Probleme, die Bereitschaft, auf alle erdenkliche Weise Hilfestellungen bei der Entfaltung und Selbstentdeckung des schöpferischen Potentials der Menschen zu leisten - das alles sind Züge der Persönlichkeit von V.A.Vazjulin, die in seinem Verkehr mit anderen Menschen überhaupt und in der philosophischen Kommunikation mit seinen Schülern besonders ausgeprägt sind.

Es ist schwer, in der Wissenschaft ein Revolutionär zu sein, wenn Bedingungen einer Offensive gegen sie seitens verschiedener Kräfte, Gruppen und spießiger Neigungen eingetreten sind. Es ist noch schwerer, sich dabei die Lebenswichtigkeit der Entwicklung der Gesellschaftstheorie bewusst zu machen und seine Anstrengungen unbeirrt und zielgerichtet dieser Theorie zu widmen.

Viktor Alekseevič Vazjulin ist Inspirator und wissenschaftlicher Leiter des internationalen Kollektivs der Schule "Logik der Geschichte".

 Der Text beruht auf dem Artikel "V.A.Vazjulin" in Bd.1 der fünfbändigen griechischen Philosophischen Enzyklopädie. Verlag Kapopulus, Athen 1994-1995 

 

Suche:

auf ilhs.narod.ru   WWW

 

 

Arbeiten der ISLG

 Heft 1 (1993)

Die Logik der Geschichte und die Perspektiven der Entwicklung der Wissenschaften

 

 Heft 2 (1995)

Geschichte und Realität: Lehren der Theorie und Praxis 

 

 "Die Aktualität der Methodologie des Marxismus und Perspektiven ihrer Entwicklung" (2003)

Materialien der internationalen wissenschaftlichen Konferenz  

 Artikel

 

Sofia Dmitrievna Klevzova

Sofia Dmitrievna Klevzova

Nekrolog

 

Buch-empfehlungen

V.A. Vazjulin

Die Logik der Geschichte

2. Auflage

Moskau, SGU 2005

   Логика Истории

 

Materialien der internationalen wissenschaftlichen Konferenz

Moskau 2003

"Die Aktualität der Methodologie des Marxismus und die Perspektiven ihrer Entwicklung"

  

 

Viktor A. Vazjulin

DIE LOGIK DER GESCHICHTE

   Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx von Viktor A. Vazjulin

 

Viktor A. Vazjulin

DIE LOGIK DES "KAPITALS" VON KARL MARX

   Die Logik des "Kapitals" von Karl Marx von Viktor A. Vazjulin

 

D. S. Patelis 

Philosophisch-methodologische Analyse der Genesis der ökonomischen Wissenschaft: (Gesetzmäßigkeiten der Entstehung und Formierung des wissenschaftlichen Denkens und seiner philosophischen Grundlagen

MGU "M.W. Lomonossow"
Moskau, Verlag POVTS Vladimir 1991
 

S.I. Rudakov

Der dialektische Widerspruch und die Methodologie der Werttheorie

(Der historisch-philosophische Aspekt der klassischen politischen Ökonomie)  Woronesh, Verlag der Universität Woronesh 1992
 
Informationen

Logisch-historische Lesungen

Öffentliche Diskussion Information über die Gründung eines Studienkreises zum Studium der revolutionären Theorie